Spitzen Erlebnisse mit Spitzenerlebnissen

Alltägliche Erlebnisse bekommen Bedeutung, wenn ich ihnen Bedeutung gebe. Mit einem klaren Ziel vor Augen weiß ich, warum ich etwas tue und jede Handlung gewinnt, weil sie mich meinem Ziel näher bringt. Schritt für Schritt erschließe ich mir kleine Bereiche, die ich mit Spitzenerlebnissen feiern kann.

spitzegross1Spitzenerlebnisse in kurzen Abständen helfen mir dabei, eine ständige Spannung zwischen mir und dem nächsten Ziel aufrecht zu erhalten. Diese Spitzenerlebnisse können kleine Prüfungen oder eine Vorführung sein.

Mit dieser Art an Dinge heranzugehen lerne ich zu lernen. Ich erlebe, dass mit kleinen Schritten wieder größere Schritte möglich werden. Und jedes Spitzenerlebnis baut Selbstwert auf.

In den Pferdestunden arbeiten wir mit Führerscheinen bzw. Pässen. So ist der Fokus auf einen bestimmten Bereich gelegt und Stück für Stück werden komplexe Handlungsabläufe spielerisch erlernt und erfahren.

Auf dem jeweiligen Checkblatt im Pferdeordner können alle Beteiligten sehen, welche Fortschritte gemacht werden und wann das Ziel erreicht wird. Ist das Kind der Meinung, dass es alle einzelnen Schritte für einen Pass kann, folgt die Prüfung oder Vorführung. Dazu können auch Eltern oder Freunde eingeladen werden. Nach erfolgreicher Prüfung bekommt das Kind den entsprechenden persönlichen Pass.

Außerdem gibt es regelmäßig kleine Vorführungen für Familie und Freunde, bei denen die Kinder zusammen mit den Pferden zeigen, was sie Neues gelernt haben.